Moselsteig mal mittendrin – Leiwen bis zur Weisley

Direkt an unserem Ferienaufenthaltsort Landal Sonnenberg führt der Moselsteig vorbei und genau hier möchten wir auch starten. Also mit beiden Autos zur Weisley, mit meinem zurück zum Feriendorf und unsere kleine Wanderung kann beginnen. (Mitte März 2016)

  • Start: Landal Feriendorf Sonnenberg am Rehwildgehege
  • Streckenlänge: 15 km
  • Höhenmeter: 404 Meter
  • GPS Track

aMoselsteig_Leiwen_Weisley-(5)Was wir als Startort wählen, kann für Wanderer der ausgewiesenen Etappe Leiwen – Neumagen Dhron zur Einkehr genutzt werden, denn das Restaurant in diesem Feriendorf ist nicht nur frei zugänglich, sondern bietet nach unseren Erfahrungen auch eine sehr gut Küche mit wunderschöner Außenterrasse.

Wir wandern indes zu einem herrlichen Aussichtspunkt über Leiwen, am Zummethof mit Blick auf die Moselschleife von Trittenheim.

Moselsteig_Leiwen_Weisley (7)Moselsteig_Leiwen_Weisley (2)

Das Wetter weiß heute nicht so recht in welche Richtung es sich bewegen möchte. Sonne, Wolken, dunkle Wolken, helle Sonne…..eine Mischung von allem also.  Die Natur spart noch mit Farben, aber es ist schön hier draußen zu sein, Urlaub zu haben, sich ein Stück vom Alltag zu entfernen UND mit Tanja unterwegs zu sein!

Moselsteig_Leiwen_Weisley (8)Moselsteig_Leiwen_Weisley (9)

Moselsteig_Leiwen_Weisley (30)Na und weil wir alles haben wollen, nehmen wir nun auch den Römersteig mit auf unseen Weg. Der ist grundsätzlich zwar recht asphalthaltig aber von der Wegeführung recht interessant.

Welch ein Unterschied zu meiner Wanderung auf dem Moselseitensprung Klüsserath, den ich im Herbst bewanderte. Mein Bericht

Kluesserather Sagenweg (117)

Nun, diese Aussichten sind im Winter nicht zu erwarten, deshalb müssen wir unsere Fantasie bemühen, um Farbe in die Weinberge zu bekommen.

Wir entern Neumagen Dhron, wo normalerweise das hölzerne Römerschiff liegt. Es hat sich anscheinend versteckt, um den Winter unbeschadet zu überstehen. Also müssen wir ohne dieses Highlight weiter, erreichen nach schlendern durch den Ort bald die große Brücke mittels derer wir die Mosel überqueren.

Vorher möchte Tanja noch das Kapelleninnereinnere betrachten, schaut aber ganz genau nach, ob sie nicht, wie kürzlich geschehen, in anderer Leut´s Wohnzimmer landet. Ach Tanja, mit dir ist es IMMER lustisch!

Moselsteig_Leiwen_Weisley (38)

Ein Pfirsichbäumchen bemüht sich seinen Blühvorgang zu beschleunigen, ein farblich so wunderbarer Kontrast, dass ein Foto einfach sein MUSS!

Moselsteig_Leiwen_Weisley (11)

Eine Einkehr mit Mittagsmahlzeit gönnen wir uns vor der Brückenquerung auch noch, darf doch nicht vergessen werden, aber wo war das noch? Mein Erinnerungsvermögen lässt ziemlich nach. Aber im Ort entdecken wir wunderschöne Ecken, gerade weil sie so belassen wurden, wie sie seit Jahrzehnten waren.

Moselsteig_Leiwen_Weisley (106)Moselsteig_Leiwen_Weisley (103)

Und die Schwanenfamilie ist so gar nicht grantig, dass wir ihnen so nah auf den Pelz rücken.

Noch bewegen wir uns auf weichen Wegen, überwiegend mit Wiesen und Weinbergen links und rechts, das stimmt uns fröhlich uns die Sonne setzt uns noch ein Häppchen Fröhlichkeit oben drauf.

Tanja bezweifelt, dass Spike noch auf zwei Pfoten stehen kann. Ich bin da deutlich optimistischer, weiß genau, dass der für Futter alles tut und diese Haltung auch noch gerne einnimmt, also wird demonstriert.

Moselsteig_Leiwen_Weisley (134)Moselsteig_Leiwen_Weisley (135)Moselsteig_Leiwen_Weisley (138)

Wie man sieht, treffen hier auch gleich noch auf den Moselhöhenweg, der uns ein Weilchen begleitet. Ein alter Bus erregt unser Interesse, doch der Inhalt ist wenig interessant, also lassen wir ihn in Ruhe vor sich hin gammeln.

Moselsteig_Leiwen_Weisley (141)Moselsteig_Leiwen_Weisley (142)Moselsteig_Leiwen_Weisley (144)

Wir nähern uns einer Bauschuttdeponie, deren Begegnung auf dem Qualitäts- und Premiumwanderweg wohl nicht zu umgehen, aber bei Leibe nicht attraktiv ist. Zudem ziehen dunkle Wolken auf, die der Atmosphäre noch beipflichten

Moselsteig_Leiwen_Weisley (152)

Moselsteig_Leiwen_Weisley (153)Moselsteig_Leiwen_Weisley (154)Moselsteig_Leiwen_Weisley (19) - Kopie

Moselsteig_Leiwen_Weisley (165)

Moselsteig_Leiwen_Weisley (163)

Die Natur gibt nicht auf, sie drängelt sich auch an diesen Orten ans Tageslicht, und das ist gut so!

Moselsteig_Leiwen_Weisley (167)Moselsteig_Leiwen_Weisley (172)

Moselsteig_Leiwen_Weisley (186)Wir tangieren, vor erreichen der sehr schönen Aussicht an der Weisley, noch die Drachenfliegerrampe. Irgendwie hatte ich Angst, dass Tanja gleich abhebt. Sie hat so merkwürdige Gedanken, sammelt ständig irgendwelche langen Stöcke, probiert, testet… Rätsel über Rätsel

Moselsteig_Leiwen_Weisley (174)

Dort wo die Sonne den Weg auf die Landschaft findet zaubert sich ein sanftes Licht, wir können uns nur schwer von diesem Anblick lösen.

Moselsteig_Leiwen_Weisley (190)

Die letzte Wegstrecke bis zur Weisley ist fragwürdig und unattraktiv, das muss ich zu meinem Leidwesen ehrlich zugeben. Schade, dass es hier scheinbar keine schönere Alternative gibt.

Moselsteig_Leiwen_Weisley (189)

An der Weisley wieder, lässt es sich gut rasten und der Ausblick ist ebenfalls wunderschön.

Moselsteig_Leiwen_Weisley (198)Moselsteig_Leiwen_Weisley (200)Moselsteig_Leiwen_Weisley (203)Moselsteig_Leiwen_Weisley (204)

Von der Untermosel bis hier hin habe ich sämtliche Moselsteigetappen kennen gelernt, bin von dieser hier etwas enttäuscht. Nun darf man gespannt sein, wie es weiter geht, ob sich das Niveau wieder anheben lässt.

Trotz allem hatten wir einen schönen Wandertag.


Idee Media Moselsteig

(c)ideemedia

Zum Moselsteig hat der Ideemedia Verlag zwei Bücher heraus gebracht, den Amazon Link füge ich hier mal bei.
Bücher zum Moselsteig

Advertisements

6 Gedanken zu “Moselsteig mal mittendrin – Leiwen bis zur Weisley

  1. Hallo Elke, mir ist nicht so klar, wann ihr diesen Weg gegangen seid. Da unten bin ich ja vor 2 Jahren noch rumgeradelt auf dem Moselradweg (Picknick in Neumagen-Dhron; Übernachtung in Braunebach). Allerdings sind die Wanderausblicke von oben so viel schöner. Auf dem Radweg muss man in der Sommerzeit ganz schön aufpassen 😉

  2. Liebe Elke. Der Bericht ist wieder richtig kurzweilig und mit schönen Fotos verziert. Den Moselsteig gehen wir auch irgendwann. Wir haben so viel zu tun seufz 🙂 Lieben Knuddel an Spike ❤
    Claudia

  3. Ein toller Bericht 🙂 und ihr hattet viel mehr Glück mit dem Wetter als wir. Wir waren Ende März (kurz vor Ostern) im Landal Sonnenberg und da war das Wetter fast nur grau in grau die ganze Woche lang…
    LG Bianca

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s